UNMITTELBAR
  Krim. Die Erholung in Krim. Ganze Krim  
MAIN RU DE BY UA ES FR EN EN 2     
die Erholung in Krim
ganze Krim
die Kurorte Krim
die Visen, das Zollamt
der Kalender der Ereignisse
 
die Heilstätten Jaltas
die Sanatorien
die Hotels
die Pensionen
die Basen der Erholung
 
die Heilstätten Jewpatoria
die Sanatorien
die Pensionen
die Kindersanatorien
die Kinderlager
 
die Heilstätten Sewastopols
die Sanatorien
die Hotels
die Pensionen
die Basen der Erholung
die Kinderlager
 
die Heilstätten des Zanders
die Sanatorien
die Pensionen
die Basen der Erholung
 
die Heilstätten Feodossijas
die Sanatorien
die Pensionen
die Basen der Erholung
die Kinderlager
 
die Karten

ru 2 by 2 es 2 fr 2 ua 2 en 2 de 2 en2 2

 
Andere Richtungen








  •  
    das Wetter in Krim


     

    der Nordwesten

    Hafen- – Bewachend – Interwasser- – Am Schwarzen Meer – Olenewka – Azurblau – der See Donuslaw - der bequemste Bezirk für die preiswert Sommererholung in den Zeltstädtchen und den Sommerhäuschen der geräumigen Strände. Die Sehenswürdigkeiten nicht so ist viel es, dafür langwierigst auf der Halbinsel die Badesaison. gibt es keine Samtige Saison - immerhin die Steppe.

    der Transport und die Basen der Unterbringung. zu Krim aus Nordwesten durch die Perekopski Landenge Einfahrend, rollen Sie nach Krasnoperekopska nach dem Westen auf die Kreisstadt Sorglos zusammen. Nächst an ihm (8км) sind das Zeltstädtchen und die Basen der Erholung bei mit gelegen. Hafen-. Entlang der Küste des Meeres ist nach dem Westen weiter gehen: mit. Bewachend, mit. Interwasser-, die Kreisstadt Am Schwarzen Meer, mit. Olenewka, mit. Marino - überall gibt es die küstennahen Parkplätze, die Pensionen, die Kinderlager und die Basen der Erholung in den sowjetischen Traditionen, und für die Liebhaber dschakusi, des Wildes, des Tauchens und übrig teueres - die zahlreichen privaten Pensionen. Aus Simferopol auf den Nordwesten zur Halbinsel Tarchankut fahren durch Saki und Jewpatoria bis zur Kreisstadt Am Schwarzen Meer . Hier gibt es das Hotel, die Restaurants, den Autoservice.

    Die Strände auf dieser bewahre ich die Kostenlosen. Sind für die Kinder und die Erwachsenen gut. Die Strände und die Parks der Heilstätten gewöhnlich die Allgemeinverständlichen. Am meisten nord- in Krim befindet sich der gute Meerstrand im Dorf Hafen- (10 km nach dem Norden von der Kreisstadt Sorglos). Früher hieß diese Stelle Sara-Damaszener Stahls (der Goldenen Klinge). Tief ist wdajuschtschajassja in den Festland die seichte Bucht aus dem Norden mit der Kette Lebjaschich der Inseln, und den Sand aus klein peretertych der Muscheln Mollusken, der wirklich, der goldigen Farbe geschützt.

    Auf 120 km der Meerküste der Halbinsel Tarchankut - treffen sich nur 30 km der für die Massenerholung bequemen Küste, dafür sehr gemütlich und romantisch "die Taschenstrände" in ustjach der kleinen Balken, manchmal sogar mit den altertümlichen Brunnen des sehr leckeren Frischwassers häufig.

    den Riesigen Strand Bakalski stellt die Sense, dem Halbring erfassend die seichte Bucht – kaum nördlich mit dar. Bewachend . Sie wird bis zu 17 Grad () schon in den ersten Zahlen des Mais erwärmt, und ab dem 20. Mai, nach den vieljährigen Daten, hier wird die Temperatur des Wassers der 20 Grad, notwendig für das Baden der Kinder festgestellt. Sie bleibt fast ohne Temperaturrückgänge bis zur Mitte des Oktobers erhalten. Freilich, kann ungefähr die Hälfte der Tage in der Badesaison von der hohen Welle (hauptsächlich bis zu 3 Graden) erschwert werden. In solche Tage wird Bakalski den See verdienen, wie auch in anderem Liman des Nordwestens und des Westens Krim der großen Welle hier kommt es, aber das Wasser sehr salzig, sehr warm, die Neigungen des Grundes schwach nicht vor, ja auch bis zu den Knien in den Schlamm kann man weggehen.

    Von Bakala durch 40 km obrywistogo die Küsten erfreut das Meer bei dem Dorf Interwasser- uns von der seichten warmen Bucht (sie heißt Jarylgatschski ) in der Einrahmung zwei sandig peressypej, abtrennend von ihr die Seen Panski , oder Sassyk , und Dscharylgatsch wieder.

    Dann tritt der gerade Uferabhang klein, aber bequem Am Schwarzen Meer von der Bucht (zur Seite sie wird von der Benennung der Kreisstadt gerufen). Der Stürme in der Bucht kommt es fast nicht vor, und als die ausgezeichneten Tage ist mehr es für das Baden, als an einer beliebigen Stelle Krim.

    In äusserstem Westen Krim Karadschinski hebt sich die Bucht heraus. Hier das selbe System: die Bucht, peressyp, den See, der Balken-suchoretschje; und aller heißt, natürlich, identisch - Karadscha (Kossulja) und nur das Dorf Olenewka ist umbenannt (aber ist am Original) nahe. Von Olenewki nach dem Süden bewahrte auf ein Paar Dutzende der Kilometer obrywistyj und nur ist bei dem Dorf Marino die guten Strände.

    der Letzte auf Tarchankute der junge Kurort Azurblau (das nächste grosse Dorf entwickelt sich Medwedewo ) im Westen sandig peressypi des großen Sees Donuslaw . Waschen seine zärtlichen Wellen Kalamitski des Golfes - umfangreich nicht solches klein, wie Karkinitski.

    die Exkursionen und die aktive Erholung. Bei mit. Hafen- befindet sich das Naturschutzgebiet Lebjaschi der Insel, habend die internationale Bedeutung. Die Schwäne-schipuny kommen auf das Haaren im Juni an, und die Schwäne-klikuny überwintern, es nisten hier die Enten, die Wasserschnepfen, des Reihers, der Möwe, die Kormorane und eine Menge anderer Arten.

    zieht das Wasser bei den felsigen Küsten Tarchankuta von der Durchsichtigkeit der Liebhaber der Unterwasserfotografie und der Videoaufnahme, der Jagd und der Archäologie seit langem heran. Gerade wurden hier die Filme "Mensch-Amphibie", "die Tauchgeräte auf dem Grund", "Taman", “die Piraten des XX. Jahrhunderts” gedreht. Und auf die Allee der Führer von aller Enden ehemaliger Sowjetunion für die feierliche Überschwemmung bjustiki, fahren die Büsten und ganze Statuen an.

    ist es hier nicht wenig und der Reste der vergangenen Schiffbrüche, nach einem von ihnen in 1837 auf dem Tarchankutski Kap war der Leuchtturm aufgebaut. Gegenüber ihm auf dem Kap ist die Strafe-mrun (die Schwarze Nase) pomeschtschitschja der Hof, jetzt in ihr die Pension "Рюыэхёэр  фюышэр".

    erhalten geblieben

    In 3 km nach dem Norden von Olenewki trifft die Dschangulski Erdrutschküste von den Figuren der Verwitterung der malerischsten und phantastischen Umrisse.

    In 4 km nach dem Südosten von mit. Olenewka befindet sich das Kap Großer Atlesch, in den von der Natur iswajana der riesige Bogen, und von den Menschen ist im Felsen die Zweimarschtreppe für den Abstieg zum Wasser ausgehöhlt. Das benachbarte Kap Kleiner Atlesch ist vom durchgehenden 100-meterlangen Tunnel in iswestnjakowoj dicker interessant. Alle bemerkenswerten Objekte Nordwestlicher Krim sind schutz- erklärt. Außer Atlescha und Dschangulja, diesen Oberlauf des Sees Donuslaw mit der reichen Wasser-Sumpfvegetation und der Vielfältigkeit pernatych, das Grundstück der steinigen Steppe bei mit. Krasnosselski. Im Balken Großen Kastel (nach Nordosten von Dschangulja) sind relikt kustarnikowyje die Gestrüppe und die Tiere der verlorengehenden Waldsteppe erhalten geblieben.

    Außer den Naturschutzgebieten sind mit den Vögeln und die Jagdgründe reich, hier wird laut der Lizenz die Jagd auf die Waldschnepfe, das Rebhuhn, der wilden Taube, die wilde Ente und anderes Wild geführt.

    Bei Am Schwarzen Meer des Griechischhafens werden Kalos-Limen (der Schöne Hafen), seine Fläche neben 4 Hektare (das Republikanische istoriko-archäologische Naturschutzgebiet "Kalos-Limen", die Straße Frunse, 22а, Tel. 9-18-67, 9 26 45) gegraben.

    sind die Archäologischen Eröffnungen fast bei jedem hiesigen Dorf - anderthalb Zehnen antik gorodischtsch gemacht und selischtsch erstrecken sich der Länge nach der ganzen Küste mit dem Intervall in 2-4 km: griechisch- beim Meer, und skifskije - hingegen seitens der Steppe. Bekanntest und interessant für den Besuch - die Festigung Beljaus . Die Funde der Archäologen und die dramatische Geschichte dieser Stellen kann man im schwarzmeeristoriko-Heimatmuseum (die Straße der Revolution, 8, Tel. 9-20-77) kennenlernen.

    die Verkostungen und die Souvenir . Viele Bewohner der küstennahen Dörfer veranstalten etwas ähnlich der familiären Pension mit der häuslichen Milch, vom ausgezeichneten Gemüse und den Früchten, werden die Pfirsiche aus Olenewki besonders gerühmt.

    Bei den Abhängen Großen und Kleinen Atlescha im Herbst und dem Frühling geht von den Pfosten zu jefal und die Makrele. Sie fangen in der besonderen altertümlichen Weise - setepod'emnymi mit den Einrichtungen als riesenhaft setok-rakolowok. Für die hiesigen Störe begeisterte sich noch "ю=хч шё=юЁшш" Gerodot. Also, und die amüsantesten Souvenir – die Amphora von des Meeresgrundes, sich bedeckend die kleinen Muscheln.